„Irrsinn und Idyll“ – Weltmusikalisches Schauspiel und kabarettistisches Spektakel

Im Jahr 2007 haben vier Musiker, die sich seit der Schulzeit kennen, in der gleichen Blasmusik spielten und zusammen Straßenmusik machten, im fränkischen Dietenhofen ein kleines, sehr virtuoses 4-Mann-Showorchester gegründet und es „Gankino Circus“ getauft, abgeleitet vom Namen des bulgarischen Tanzes Gankino Horo. Das Quartett spielt Lieder und erzählt Geschichten aus seiner Heimat. Musik und Texte stammen aus einer Zeit, in der es noch echte Volksmusik gab. Sie bieten allerdings auch Musik aus der Heimat anderer Menschen dar; vornehmlich aus Ländern, in denen die Herren von Gankino Circus schon einmal zu Gast waren. So findet sich Musik aus der Ukraine, aus Serbien, Kasachstan, Kirgistan, Armenien, Georgien, Italien und Frankreich in ihrem Repertoire.

 

„Von B.B. King bis Stevie Ray Vaughan“ – jugendlicher Rock’n’Roll der Extraklasse

Sie sind jung, sie sind hochmusikalisch und sie haben ein unglaublich umfangreiches Repertoire im Gepäck. Die Rede ist von „Tscheky“ und seinen Blues Kings.

Ihre „Groupies“ sind um Jahre älter als sie selbst, aber wer ein Konzert der Band besucht, merkt ganz schnell, warum das so ist. Die fünf Burschen aus Siegsdorf und Umgebung sind zwar noch Teenager, doch ihr Musikgeschmack ist alles andere als Mainstream bei Gleichaltrigen. Sie machen Musik für Erwachsene.

 

„A Tribute to AC/DC“ – Knochentrockener Sound und

eine schweißtreibende Bühnenshow

Big Balls ist nicht nur ein bekannter Song aus dem 1976er Studioalbum „Dirty Deeds Done Dirt Cheap“ der legendären australischen Hardrockband. Es ist auch der Name einer höchst ambitionierten AC/DC Tribute Band, und die hat das, was man braucht um authentisch zu sein – Big Balls. Ganz schnell wird dann klar, dass bei der Formation aus Stuttgart alle Musiker mit Herz und der nötigen Portion Eier am Start sind.  

 

„Kein Aufwand! Teil 1“ – Eine musikalisch-kabarettistische Lesung

 Andreas Martin Hofmeir ist ein künstlerischer Tausendsassa. Als Musiker der Extraklasse und höchst kreativer Kabarettist erfindet sich der in München geborene und in der Holledau aufgewachsene Professor am Mozarteum in Salzburg stets aufs Neue.

Bekannt wurde Andreas Martin Hofmeir in der Region als Gründungsmitglied der bayerischen Kultband LaBrassBanda. Dort war er bis 2014 der Mann an der Tuba. Nebenbei ließ der Gewinner des „Echo Klassik 2013“ (als bester Instrumentalist) auch immer wieder als Kabarettist von sich hören.

 


Servus Cuba“ – Eine musikalische Liaison zwischen Oberbayern und Havanna

Wenn der bayerische Landler plötzlich als Latin Groove daherkommt, sind „Die CubaBoarischen“ nicht mehr weit! Bandchef Hubert Meixner und seine Musiker aus Vagen im Mangfalltal beweisen durch ihre ungewöhnliche Liebeserklärung an die bayrische und die lateinamerikanische Kultur, wie perfekt auch die Chiemgau-Polka und Salsa-Rhythmen zusammenpassen. Alles begann mit einer Reise der „Vagener Dorfmusikanten“ im Jahr 2000.