„Tacheles“ – Brandneue Lieder und ein bisschen was von Wecker!

Schon bei ihrem ersten Gastspiel im Magazin3 im Herbst 2019 hat sich Sarah Straub in die Herzen der Reichenhaller Musikfans gesungen und gespielt. Mit ihrer fantastischen Stimme hatte sie damals wunderbare Lieder von Konstantin Wecker, aber auch von Hannes Wader und Rio Reiser interpretiert und gab ihnen auf höchst individuelle Art eine ganz eigene Klangfarbe. „Alles das und mehr“ war der Titel ihres Programms und des zeitgleich erschienenen Albums: Eine Hommage an den großen Liedermacher, der der jungen Künstlerin aus Bayerisch-Schwaben seine schönsten Songs anvertraut hat und der inzwischen viele Male zusammen mit ihr auf der Bühne stand.

 

 

 

 

Die studierte und promovierte Psychologin hat schon als Kind eigene Lieder geschrieben. Gefördert durch ihre Familie (Vater Helmut Straub ist Dirigent und Instrumentallehrer), erhielt sie mit sechs Jahren Klavierunterricht, zwei Jahre später lernte sie zusätzlich Klarinette und Saxofon. Im Jahr 2011 wurde ihr Debütalbum „Say what you’re missing“ veröffentlicht. Danach hat sie mit dem viel beachteten „Red“ (2014) und „Love is quiet“ (2017) zwei weitere CDs aufgenommen. Sarah Straub, die in Gundelfingen an der Donau lebt, wurde bereits mit dem Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet und trat als Support bei Lionel Richie, Spandau Ballet, Gentleman, James Blunt und Anastacia auf.

 

Auf „Alles das und mehr“ sind dreizehn Wecker-Songs zu hören, denen sie mit ihrem exquisiten Timbre einen neuen Anstrich gegeben hat. Nun schreibt sie gerade an neuen Stücken, die auf ihrer nächsten EP „Tacheles“ veröffentlicht werden. Dieser Titel passt hervorragend zu ihr. Denn Sarah ist ein Mensch, der gerne Tacheles spricht. Mehr noch zeichnet sie aus, dass sie nicht nur redet, sondern handelt. Das Team des Sternenzeltvereins hatte die empathische junge Künstlerin bei ihrem Debüt im Magazin3 sofort ins Herz geschlossen. Und auch sie hat uns und unser Kulturhaus in der schweren Zeit der Pandemie nicht vergessen. Inmitten der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 rief sie ihr Projekt „Social Distancing mit Herz“ ins Leben und sammelte Spenden für die gebeutelte Kulturszene. Trotz einer Vielzahl von bedürftigen Künstler:innen und Kultureinrichtungen hat sie im letztjährigen Mai an uns gedacht und uns mit einer großzügigen Spende unterstützt. Diese ermöglichte es – lange vor dem Anlaufen der staatlichen Überbrückungshilfe – im Sommer 2020 ein kleines feines Notprogramm aus dem Boden zu stampfen.

 

Zu ihrem zweiten Konzert in der Alten Saline wird Sarah Straub eine/n weitere/n Künstler:in begleiten. Wer das ist, steht noch nicht fest. „Es werden viele Musiker:innen froh sein, wieder auftreten zu dürfen. Wir kommen also zu zweit, das steht fest“, erklärt die engagierte Singer/Songwriterin. Wir dürfen uns also auf wunderschöne Lieder mit Rock-, Pop-, Jazz- und Soul-Elementen freuen – und das im Doppelpack. Lassen Sie sich dieses musikalische Highlight nicht entgehen.

 

Vorverkauf: Preis steht derzeit noch nicht fest (Sitzplatz)

Abendkasse: Preis steht derzeit noch nicht fest (Sitzplatz)

 

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

 

Ihr direkter Link zum Ticket wird in Kürze freigeschaltet.

Weitere Informationen zur Künstlerin finden Sie unter:

www.sarah-straub.de

Fotos: Mike Rupin (Archiv Sternenzeltverein)